Wislicenus

                                       Namensverzeichnis
Johannes Wislicenus I

 

Der Stammbaum der Familien

Wislicenus, Wislicen (Wisslicen, Wißlicen), Wisliceny und Wislizenus

  • Wislicenus

Wislicenus ist der ursprüngliche Name der Familien. Er leitet sich ab von dem Städtchen Wiślica in Polen (etwa 80 km nordöstlich von Krakau, Bezirk Sandomir), aus dem Johannes Wislicenus I stammte.

Die Nachforschungen nach den Ahnen der Familien Wislicenus reichen bis etwa 1570 zurück.

Für diesen Stammbaum lagen mir vor:

1. Aus Barcelona bekam ich den Stammbaum der Familien Wislicenus und Boettner, der 1912 von Julius Müller (Sohn von Johanna Theodora Wislicenus und Konrad Müller) aufgestellt worden war.

2. Der Stammbaum, von Johannes Wislicenus III ausgehend, über sieben Generationen. Vermutlicher Autor dieses Stammbaumes war Professor Hans Wislicenus in Tharandt bei Dresden. Entstanden sind diese Aufzeichnungen etwa in den Jahren 1937 - 1939.

3. Eine Fortführung dieses Stammbaumes durch Rudolf Wislicenus in Sandersdorf, entstanden bis etwa 1970. Es wurden drei weitere Generationen hinzugefügt. Er hat im März 1969 ein Buch "Chronik der Familie Wislicenus" herausgegeben.

4. 1979 hatte Prof. Günter Opitz, Heidelberg, einen etwa 250-seitigen Bericht veröffentlicht ("Stammfolge Wislicenus aus Wiślica an der Nida in Polen"), der die Ergebnisse eigener Recherchen sowie die Ergebnisse der vorgenannten Forscher enthielt.

5. Eigene Recherchen, vor allem Kontaktaufnahmen zu allen noch lebenden Wislicenus.

Die grafische Darstellung des Stammbaumes Wislicenus können Sie hier aufrufen.

Das aus Ungarn stammende Familienwappen wird Ihnen hier angezeigt.


Meine Verbindung zur Familie Wislicenus besteht über meine Großmutter Klothilde Wislicenus (* 03.01.1881 in Wiesbaden, verheiratet mit Georg Schütz, verstorben 1960).


Die folgenden Namen sind Änderungen, die sich im Laufe der Generationen aus dem Namen Wislicenus herausgebildet haben.

  • Wislicen (Wisslicen, Wißlicen)

Der Name Wislicen taucht erstmals etwa 1700 bei Johann Georg Wislicen auf. Seit 1876, der Einführung der Standesämter und Abschaffung der Kirchenbücher, wandelte er sich in Deutschland in Wisslicen und Wißlicen. Der Name Wislicen ist in Deutschland ausgestorben. In den USA existiert er noch.

1. Eine Ahnentafel, ausgehend von Johann Georg Wislicen, mit 4 Generationen, lag mir vor. Verfasser war Herr Theo F. Wisslicen aus Ochsenhausen, Baden-Württemberg.

2. Weiterhin konnte ich sehr viele Daten aus der Datenbank der Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage) in Salt Lake City, Utah, USA, entnehmen, da sehr viele Kirchenbücher in Baden-Württemberg von diesen verfilmt worden sind.

3. Eigene Recherchen, insbesondere die Auswertungen der US-Volkszählungen, die Auswanderer der Familien Wislicen betreffend.

4. Die Wißlicen in Oberfranken (Kulmbach, Forchheim) konnten an Hand der verfilmten Kirchenbücher von Kulmbach in Regensburg genauer ermittelt werden.

Die grafische Darstellung des Stammbaumes Wislicen können Sie hier aufrufen.

  • Wisliceny

Dieser Name hat sich aus dem Namen Wislicen entwickelt. Er wurde erstmals um 1730 von Johann Friedrich Wisliceny benutzt (Neffe von Johann Georg Wislicen, s.o.).

1. Eine grobe Stammtafel hat Prof. Günter Opitz 1979 veröffentlicht.

2. Ich bekam von Prof. Jürgen Wisliceny wertvolle Ergänzungen zur Familie Wisliceny.

3. Eigene Recherchen, insbesondere die Auswertungen der US-Volkszählungen, die Auswanderer der Familien Wisliceny betreffend.

4. Eigene Recherchen, vor allem Kontaktaufnahmen zu den noch lebenden Wisliceny.

Die grafische Darstellung des Stammbaumes Wisliceny können Sie hier aufrufen.

  • Wislizenus

Der Name Wislizenus taucht erstmals etwa 1750 bei Wilhelm Gottlob Wislizenus auf.

1. Basis war die Ahnenliste Geschwister Bamberg, * 1910, von H. F. von Ehrenkrook. Weiterhin die Ahnentafel Nr. 08748 (Reg. Rat Hans Gerd Meyer, Bonn) aus der Ahnenstammdatei des Deutschen Volkes.

2. Ergänzungen dazu ergaben sich aus der Datenbank der Mormonen in Salt Lake City, Utah, USA.

3. Herr Robert Keller (Ururenkel von Friedrich Adolph Wislizenus) aus Portland, OR, USA stellte mir sehr ausführliches Material über die Familie Wislizenus zur Verfügung.

Es existieren heute keine Träger des Namens Wislizenus mehr.

Die grafische Darstellung des Stammbaumes Wislizenus können Sie hier aufrufen.


  • Pfarrer als Berufung

21 männliche Mitglieder der genannten Familien waren evangelische/lutherische Pfarrer. 13 weibliche Familienmitglieder heirateten Pfarrer.


  • Wissenschaftler

Acht Professoren, acht Ärzte (Dr. med.) und fünf Geisteswissenschaftler (Dr. phil.)


  • Mögliche Vorfahren

Für Beiträge zur Diskussion der Forschungsergebnisse der Wislicenus in Polen drücken Sie bitte hier.


  • Wislicenus in Oberungarn

Die Wirkungsstätten der Wislicenus in Oberungarn (heute Slowakei) werden Ihnen hier dargestellt.


  • Impressum

Ich bedanke mich bei allen, die mich bei dem Aufbau dieser Familienchronik unterstützt haben und mich noch unterstützen. Es ist mittlerweile die 16. Generation gespeichert !

Sollten Sie Anregungen, Fehlermeldungen oder Ergänzungen haben, schicken Sie bitte eine Email an hartmut_schuetz@freenet.de

Mörsfeld, den 23.06.2012

Hartmut Schütz

Familienforschung Wislicenus

Hinter den Wingerten 1

67808 Mörsfeld

Tel. 06358/809254

 


  • Interessante Links für Familienforscher:

Landkarten von Deutschland und Osteuropa  von 1910: http://lazarus.elte.hu/hun/digkonyv/topo/3felmeres.htm

und: http://lazarus.elte.hu/hun/maps/1910/vmlista.htm

Berliner Adressbücher von 1799 - 1943: http://adressbuch.zlb.de

[Es werden neue Fenster geöffnet]

 


  • Haftungsausschluss:

Die Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und implementiert. Fehler im Bearbeitungsvorgang sind dennoch nicht auszuschließen. Hinweise und Korrekturen senden Sie bitte an die obige E-Mail-Adresse.

Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Webseiten kann trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernommen werden. Der Betreiber dieser Homepage übernimmt insbesondere keinerlei Haftung für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die direkte oder indirekte Nutzung der angebotenen Inhalte entstehen.

Der Betreiber dieser Homepage ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die er zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("externe Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Diese fremden Inhalte stammen weder von dem Betreiber dieser Homepage, noch hat dieser die Möglichkeit, den Inhalt von Webseiten Dritter zu beeinflussen. Die Inhalte fremder Seiten, auf die der Betreiber dieser Homepage mittels Links hinweist, spiegeln nicht die Meinung des Betreibers dieser Homepage wider, sondern dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Der Betreiber dieser Homepage  haftet nicht für fremde Inhalte, auf die er lediglich im oben genannten Sinne hinweist. Die Verantwortlichkeit liegt alleine bei dem Anbieter dieser Inhalte.